Fleißige Tennisspieler/innen des TCI wurden belohnt

In diesem Jahr beschritt der Tennisclub Isselburg (TCI) einen neuen Weg, um die sportlichen Aktivitäten nach den Medenspielen zu fördern. Mit der Firma Reifen M+G aus Werth wurde dafür ein engagierter Partner gefunden, der bereit war, besondere sportliche Leistungen zu “belohnen”.

Foto: Privat
Foto: Privat

Nach fünf Monaten intensivem Spielbetrieb standen die Sieger fest. Den ersten Platz belegt Detlef Krause aus der Herren Ü50, den zweiten Platz Yannick Nehring, der gerade aus der Jugend aufgerückt war und den dritten Platz Irene Krause aus der diesjährigen Meistermannschaft Damen Ü 40.

Alle beteiligten Vereinsmitglieder werteten den Modus als absolut gelungen. Es wurde fleißig gespielt , wobei es für gewonnene Begegnungen, aber auch Niederlagen Punkte gab. So hatten nicht nur die “üblichen” Sieger eine Chance auf die Siegprämien, sondern auch besonders “fleißige” Spieler. Der Modus sorgte dafür, dass die Platzbelegung im Vergleich zu früheren Jahren deutlich gesteigert wurde. Das Vereinsleben damit automatisch auch. Das Clubheim war gut besucht und viele Begegnungen fanden vor ungewohnt viel Publikum statt.

Am zweiten November-Wochenende wurden die Siegprämien vonMehmet Durmus (Reifen M+G) im Beisein des neuen TCI-Vorsitzenden Jens Langner überreicht. “Erstklassige Leistung” steht für beide Partner. Daher soll die Zusammenarbeit im nächsten Jahr auch fortgeführt werden

Schreibe einen Kommentar