Stadtauswahl unterliegt RWO 0:11

stadtauswahl_rwo_ 055_bericht_titel

Zum Schluss stand doch die Null auf der eigenen Seite und elf Tore auf der anderen Seite. Die Stadtauswahl hat das Freundschaftsspiel, dass auf Wunsch von Rot-Weiss Oberhausen zustande kam mit 0:11 gegen den Regionalligisten verloren.

stadtauswahl_rwo_ 140_bericht1Das die Niederlage letztendlich zweistellig ausfiel, war nicht weiter schmerzlich, zu groß war die fußballerische Überlegenheit des Regionalligisten. Eher ärgerte sich Trainer "Hoppel" Trinker über Null auf der eigenen Seite. Zwei hochkarätige Chancen boten die Möglichkeit, das Ergebnis etwas freundlicher zugestalten. Nicht zufrieden war Trinker auch  mit der Leistung des Schiedsrichters. Etwas merkwürdig ging der Referee in einigen Szenen zu Werke. Dass, was er den Gästen durchgehen ließ, pfiff er bei der Stadtauswahl ab. Letztendlch war es für die beteiligten Spieler der Stadtauswahl dann aber doch ein wahrscheinlich einmaliges Erlebnis, denn gegen einen Regionalligisten wird jeder Einzelne wohl so schnell nicht wieder spielen. Auch für die kleinen Fußballer von Westfalia, dem SV Werth, dem SuS Isselburg und vom FC Heelden war es ein besonderer Tag, durften sie doch die beiden Mannschaften als Einlaufkinder auf das Feld führen.

Zum Team der Stadtauswahl gehörten folgende Spieler:

Stefan Tekaat, Fait Cakar, Sebastian Wawrzyniak, Phillip Heimann, Christian Wanny (alle FCH), Stefan Telaar, Markus Elskamp, Matthias Paus (SuS), Steffen Boer, Thomas van der Sande, Frederik Bovenkerk (SVW), Matthias Teronde, Peter Hetkamp, Arno Messing, Nils Terstegen, Karsten Koriath, Thomas Borchard, Andre Testroet, Patrick van Merwyk (Westfalia). Betreut wurde die Stadtauswahl vom Trainergespann Hans-Georg (Hoppel) Trinker und Thomas Looks.

Einige Fotos gibt es in der Fotogalerie



Schreibe einen Kommentar