Archivfoto IL

An drei Wochenenden im März (Sa., 02. und So., 03. März und am Sa., 09. und So., 10. März, sowie Fr., dem 22. März). bietet das "outdoorcenter nrw" für Teilnehmer eine fünftägige Weiterbildung zum Hochseilgartentrainer an. Die Zusatzqualifikation richtet sich an Sozial-, Erlebnis- und Sonderpädagogen, Erzieher, Lehrer oder Freiberufler und wird nach Standards der ERCA (European Ropes Course Association) durchgeführt. In den letzten Jahren ist der Stellenwert dieser Hochseilgartenanlage in Bezug auf pädagogische Programme stark gestiegen.

An den Wochenenden erlernen die angehenden Trainer Reflexionsmethoden, Ansätze der Erlebnispädagogik und den didaktischen Aufbau eines Hochseilgartentrainings. Hinzu kommen Inhalte wie Knoten- und Sicherungstechniken sowie Materialkunde. Den Abschluss der Zusatzqualifikation bildet eine Prüfung, bei der alle Teilnehmer ein komplettes Training mit einer von ihnen selbst gestellten Gruppe durchführen.

Wer diese Prüfung erfolgreich besteht, hat danach die Möglichkeit, als Trainer im Hochseilgarten Isselburg zu arbeiten. Derzeit gibt es einen Pool von ca. 19 freien Mitarbeitern, die Trainings mit Privatpersonen, Schulklassen und Jugendgruppen, Vereinen sowie Unternehmen durchführen. Im Hochseilgarten Isselburg sind ausschließlich Personen mit einer Zusatzqualifikation Hochseilgartentrainer tätig. Die Kosten für die Weiterbildung betragen € 500,-.

Information und Anmeldung:
outdoorcenter nrw, Frau Liesel Schmidt, 02874 / 9234, info@outdoorcenter-nrw.de

 



Schreibe einen Kommentar