Kein Zuschuss für Trainerhäuschen

Der SuS Isselburg hatte an die Stadt den Antrag auf Kostenübernahme von zwei neuen Trainerhäuschen für das Isselstadion gestellt. Dies wurde in der letzten Sitzung des Ausschuss für Jugend, Schule, Sport, Kultur, Soziales (JSSKS) diskutiert.

Frank Häusler, Fraktionschef der CDU, stellte gleich die Frage, wie andere Vereine das gemacht haben und ob das als Verein nicht selber machen könnte. “Die Vereine müssen sich selbst engagieren”, meinte Häusler. Theo Nieland, Vorsitzender des Stadtsportverband Isselburg stimmte dem im Wesentlich zu. “Es muss geprüft werden, was in die Eigenverantwortung der Vereine gehört und was gefördert werden kann”. Der Antrag des SuS Isselburg wurde mehrheitlich abgelehnt.

Schreibe einen Kommentar