Die “Dritte” ist jetzt Teil der “Zweiten”

Die dritte Volleyball-Damen-Mannschaft des SV Werth spielte in der verganenen Saison in der Bezirksklasse eine grandiose Runde und feierte ohne Verlustpunkt die Meisterschaft. Jetzt wurde die "Dritte" in die zweite Mannschaft der SG SV Werth/TUB Bocholt überführt. "Leider war die Personaldecke so dünn, dass ein geregelter Spielbetrieb in der nun startenden Saison nicht gewährleistet war", erklärte Trainer Thomas Opitz.

Aus der Dritten haben drei Spielerinnen den Sprung in das Regionalliga-Team geschafft und zwei wurden für die zweite Mannschaft benötigt. Zwei weitere Spielerinnen haben den Verein aufgrund ihres Studiums verlassen.

Daher startet die zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft nun in der Westfalen-Nord-Frauen-Bezirksliga 14. Das erste Spiel am 6. September gegen das Team vom SC Arminia Ochtrup konnte schon deutlich mit 3:0 gewonnen werden. Am Sonntag (27.9.) spielt das Team nun um 15 Uhr in der Bocholter Langenberghalle gegen den RC Borken-Hoxfeld IV.