Lou Dynia – 100% live im Romantik Hotel Wasserburg

Er selbst beschreibt sich als gefühlvoll. Und genauso sind seine Lieder. Sanft, einfühlsam und manchmal auch nachdenklich. Dies trifft auch auf sein aktuelles Album zu. Zu einhundert Prozent. Und mit diesem Programm wird Lou Dynia am 28. Februar 2020 um 20 Uhr im Romantik-Parkhotel Wasserburg in Anholt zu Gast sein. Und zu einhundert Prozent live.

Jörg Brune, Peter Brune und Bürermeister Michael Carbanje (v.l.) freuten sich über eine kleine musikalische Kostprobe von Lou Dynia

Zurück in den Geburtsort

Der in Bocholt lebende Lou Dynia, der mit bürgerlichem Namen Markus Ludynia heißt, kehrt mit seinem Gastspiel in der Wasserburg quasi zurück zu seinen Wurzeln. Er ist nämlich gebürtiger Anholter. Bevor er sich der Musik verschrieb, hat der junge Markus eine kaufmännische Ausbildung bei der Firma Novoferm in Werth absolviert. Und in Anholt hat er seinen Ersatzdienst abgeleistet. Bei soviel Verbindung zur Stadt Isselburg liegt es also nahe, nun endlich auch ein Konzert in seiner Geburtsstadt zu geben.

Wohnzimmeratmosphäre

Verantwortlich dafür ist der Kulturring der Stadt Isselburg, hauptsächlich in Person von Julia Hochwarter. Relativ schnell war man sich innerhalb des Kulturring´s einig, Lou Dynia nach Anholt zu holen. Und was lag näher, als so ein Konzert im Parkhotel Wasserburg zu veranstalten. Die Räumlichkeiten passen perfekt zu der "Wohnzimmeratmosphäre", in der sich Dynia wohlfühlt. "Das Publikum kann abschalten und ist dann ganz bei der Musik", erklärte er die Vorzüge solch kleiner Konzerte.

"Es passt einfach"

Lou Dynia gibt eine kleine Kostprobe beim Pressetermin

Die beiden Geschäftsführer des Parkhotel, Jörg und Peter Brune mussten nicht überzeugt werden. Sie waren sofort von der Idee begeistert, dieses Konzert in den Räumen des Parkhotels zu veranstalten. "Es passt einfach", erklärten die beiden Brüder. Und, so ist es angedacht, soll der Abend nicht nur ein Ohrenschmaus werden. "An so einem Abend kann man sich vor dem Konzert auch in aller Ruhe kulinarisch verwöhnen lassen", meint Peter Brune und ergänzt, dass der Abend sicherlich auch zu den Highlights des Jahres 2020 zählen wird.

Vielseitiges aus der Restaurantküche

In diesem Zusammenhang kündigten Jörg und Peter Brune auch die nächsten Veranstaltungen im Parkhotel an. So gibt es am 30. November die Möglichkeit einen ganz speziellen Weinabend zu genießen, wenn das Weingut Brennfleck in ganz entspannter Atmosphäre Wein und Sekt vorstellt. Nur einen Tag später, am 1. Dezember und auch am 5. Januar 2020 stehen Gourmet-Burger auf der Karte, die in ganz vielfältiger Form im Burgkeller serviert werden. Am 26. Januar steht das Thema "Tee trifft Käse" im Mittelpunkt. Dann wird Teamaster Niklas Scmeink mit den Gästen in die vielfältige Welt des Tees eintauchen. Bezogen auf den 31. Januar 2020 musste Jörg Brune für alle Fans der Küchenparty eine kleine Hiobsbotschaft verkünden. Sie ist bereits jetzt restlos ausgebucht.

Weitere Veranstaltungen für 2020 geplant

Der Kartenverkauf für das Konzert mit Lou Dynia hat noch nicht begonnen. Hierzu wird der Kulturring noch eine gesonderte Pressemitteilung herausgeben. Bürgermeister Michael Carbanje, der auch Vorsitzender des Kulturring ist, und Julia Hochwarter kündigten in diesem Zusammenhang noch eine oder zwei weitere Veranstaltungen im kommenden Jahr an. Verhandlungen mit Künstlern laufen noch. Auf jeden Fall soll in 2020 wieder die Musik im Vordergrund stehen, nachdem in diesem und dem vergangenen Jahr eher Kabarett im Mittelpunkt stand.

Fotos: Frithjof Nowakewitz