Vorstand bei Isselburg21 macht unverändert weiter

Der Verein "Isselburg21 steht im Wesentlichen für den Kampf gegen Umweltsünden, wie etwa dem kommerziellen Raubbau an der Natur. Ein zweites Betätigungsfeld war in den letzten Monaten die "Schule für Isselburg". Auf der Jahreshauptversammlung standen diese beiden Themen im Rechenschaftsbericht des Vorstandes auch wohl im Fokus.

Das Foto zeigt von links: Vorsitzender Reinhold Kühne, Finanzverwalter Detlev Alstede, Schriftführerin Jutta Loskamp, 2. Vorsitzender Olaf Roßmüller (Foto: Isselburg21)

Neben den Berichten des Vorstandes und der Kassenprüfer standen auch Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Allerdings gingen diese ziemlich schnell über die Bühne, da der gesamte Vorstand in seinem Amt bestätigt wurde. Es folgte ein Überblick zu den geplanten Aktivitäten im kommenden Jahr mit anschließenden Diskussionen und Gespräche. Der abschließende Tenor der Versammlung machte klar: "Als waches Bürgerforum wird Isselburg21 auch zukünftig Entwicklungen anstoßen und begleiten".