Vehlinger Pflaumenfest war wieder gut besucht

Zum siebten Mal fand am gestrigen Samstag das Vehlinger Pflaumenfest an der Gaststätte "Zur Linde" statt. Offiziell sollte es um 14 Uhr losgehen. Die ersten Besucher kamen aus Bocholt und waren bereits um 13:15 Uhr da. Auch wenn die Pfannen für den leckeren Pflaumenpfannkuchen oder für die "Pflaume im Speckmantel" noch nicht heiß waren, die frühen Besucher haben ganz sicher von all den Leckrigkeiten naschen können. Denn neben den Speisen aus der Pfanne, gab es neben Kaffee natürlich auch Pflaumenkuchen. Für den Vorrat daheim war zudem Pflaumenschnaps, Pflaumenmarmelade mit und ohne Alkohol und auch Pflaumenlikör im Angebot.

Mitorganisator Ernst Isler zeigte sich sehr zufrieden mit der Resonanz. "Das vergangene Jahr war das bis dahin beste", erklärte Isler, ging aber davon aus, dass es diesmal genauso gut oder sogar noch besser wird. Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Shantychor der Marinekameraden Bocholt.

Traditionell erstellen die Vehlinger Heimatfreunde dank einiger privater Fotografen jedes Jahr einen Kalender in begrenzter Stückzahl mit Vehlinger Motiven. Somit wurde auch der Kalender 2020 angeboten.

Von links: Gerd Borkens, Ernst Isler und Udo Rieke.

Fotos: Frithjof Nowakewitz