MGV Eintracht hat neuen Vorsitzenden

Im Jahr Eins nach dem hundertjährigen Jubiläum im vergangenen Jahr fand am vergangenen Sonntag die Mitgliederversammlung des Männergesangvereins "Eintracht Anholt" statt. Hierbei standen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung.




Von links vordere Reihe: Werner Schirrmacher, Heinz Terörde, Gunther Köhler, Dedo Rexwinkel,
von links hintere Reihe: Udo von Vorst, Boris Vering, Josef Brömmling (Foto: Privat)

Der bisherige Vorsitzende Kunibert Oberhaus stand aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Aus der Versammlung heraus kam der Vorschlag, den Bocholter Boris Vering als neuen Vorsitzenden des Vereins zu wählen. Hintergrund ist, dass Vering bereits Vorsitzender des MGV Sängerbund Bocholt ist, mit die Anholter Sänger schon einige Jahre eine gemeinsame Chorgemeinschaft bilden. Da Boris Vering auch Mitglied im MGV Eintracht ist, stand der Wahl auch nichts im Wege. Das Ergebnis war einstimmig.

-Werbung-

Die Position des Vize übernahm Werner Schirmacher. Wiedergewählt wurden Schriftführer Gunther Köhler und der erste Kassierer Heinz Terörde. Dedo Rexwinkel ist für die Pressearbeit und die Betreuung der passiven Mitglieder zuständig. Außerdem springt er als zweiter Kassierer in die Bresche, falls der erste Kassierer ausfallen sollte. Eine Wiederwahl gab es auch bei Josef Brömmling und Udo von Vorst als erster und zweiter Notenwart.

Abschließend dankte der Vorstand den bisherigen Verantwortlichen, den Aktiven Sängern und deren Ehefrauen, sowie den passiven Mitgliedern für ihr Engegement in den vergangenen Jahren.