Olaf Roßmüller (CDU) will Bürgermeister werden

Auf ein Neues. Vor fünf Jahre war Olaf Roßmüller in der Bürgermeisterwahl noch Rudi Geukes unterlegen. Im kommenden Jahr will er für die CDU erneut ins Rennen gehen.

Ob es wieder ein Zweikampf mit Geukes wird, ist noch nicht klar. Geukes hat sich bislang noch nicht öffentlich und vor allem nicht offiziell zu einer weiteren Kandidatur geäußert. Auch ist noch nicht klar, ob Olaf Roßmüller der einzige Kandidat der CDU bleibt.

In der gestrigen Sitzung des CDU-Stadtverbandes teilte der Vorsitzende Ulrich Gühnen mit, dass “jeder, der einen Kandidaten kennt, diesen dem Stadtverband vorstellen kann”. Jeder Kandidat hat dann die Möglichkeit sich in einer Mitgliederversammlung zu präsentieren. Wann hier die “Anmeldefrist” für mögliche Kandidaten endet, ist noch offen.

Roßmüller teilte heute auf Anfrage mit, dass er mit seinem Arbeitgeber wegen seiner Kandidatur gesprochen hat. “Von dort”, so Roßmüller, “bekomme ich jede Unterstützung”. Und was vielleicht noch wichtiger ist. Es gibt eine Art Rückkehrgarantie durch das Unternehmens, sofern das mögliche Bürgermeisteramt nach sieben Jahren wieder enden sollte.

Titelbild. Am 11. März 2012  gratulierte Olaf Roßmüller seinem Widersacher Rudi Geukes zur gewonnen Wahl.

Schreibe einen Kommentar