Nélia de Sá belegt dritten Platz beim Vorlesewettbewerb

Die Siegerinnen und Sieger der Vorlesewettbewerbe der vierten und sechsten Klassen stehen fest. 24 Schülerinnen und Schüler lasen am Samstag (18. Februar) im Borkener Kreishaus um die Wette. Zwölf Mädchen und Jungen der vierten Klassen traten am Vormittag zum Finale des kreisweiten Wettbewerbs „Ohren auf – jetzt lese ich!“ an, den der Lions-Club Hamaland gemeinsam mit den örtlichen Büchereien unterstützt.

Hier siegte Leni Kuhl vom Grundschulverbund Diepenbrock in  Bocholt. Nélia de Sá vom Grundschulverbund Isselburg belegte Platz Drei. Elisabeth Büning (Leiterin des Fachbereichs Bildung, Schule, Kultur und Sport des Kreises Borken) zog nach dem Lese-Tag ein positives Fazit: „Es hat sich auch in diesem Jahr gezeigt, dass der Wettbewerb die Lesebegeisterung der Kinder neu weckt“, sagte Büning. „Es ist schön zu sehen, zu welchen Bestleistungen die faszinierende Welt der Kinder- und Jugendbücher anspornen kann.“ Die Preise für die Gewinner der vierten Klassen überreichten der stellvertretende Landrat Gerhard Ludwig und Jürgen Petershagen, Vorsitzender des Lions-Club Hamaland, gemeinsam mit Elisabeth Büning.

Auf dem Foto: hintere Reihe von links: Gerhard Ludwig (stellv. Landrat), Elisabeth Büning und Jürgen Petershagen, vordere Reihe von links: Leni Kuhl, Romina Winkler, Nélia de Sá (Foto: Kreis Borken)

Schreibe einen Kommentar