Verkehrsunfall mit 82.000 Euro Schaden

Am Sonntag ereignete sich in Anholt ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von ca. 82.000 Euro entstanden ist. Der 51-jährige Pkw-Fahrer aus den Niederlanden stand unter Alkoholeinfluss.

Um 00:55 Uhr befuhr der 51-Jährige aus Silvolde/NL die Straße “Dwarsefeld” in Richtung Niederlande. Kurz vor der Landesgrenze kam er mit seinem Pkw nach rechts auf den Grünstreifen, schleuderte nach links, überfuhr mehrere Verkehrszeichen und durchbrach eine Grundstücksmauer. Anschließend blieb das Fahrzeug im Straßengraben liegen. Der 51-Jährige sowie seine beiden 30 und 61 Jahre alten Mitfahrer aus Ulft/NL blieben glücklicherweise unverletzt. Da der 51-Jährige unter Alkoholeinwirkung stand, entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Die Polizeibeamten stellten den Führerschein des Mannes sicher. Nachdem der 51-Jährige eine Kaution bezahlt hatte, wurde er entlassen. Der total beschädigte Pkw wurde abgeschleppt.

Schreibe einen Kommentar