Verbundschule und Musikschule kooperieren in einem Schlagzeugprojekt

Seit November kooperieren die Verbundschule und die Musikschule Isselburg in einem Schlagzeugprojekt für die Schülerinnen und Schüler der Klasse mit dem Schwerpunkt „Deutsch als Zweitsprache“ ( DaZ). “Ein Mal in der Woche verbinden Musikschullehrer Ralf Schmittkamp und die Klassenlehrerin Janina Brill Rhythmus mit Sprache. Interaktion und Kommunikation der Schüler miteinander,das Zuhören und aufeinander hören sind zentrale Aspekte dieses Projekts”, erläutert Zweigstellenleiter Guido Schrader. Til Huber als kommissarisch beauftragter Schulleiter der Isselburger Verbundschule freut sich über die neuen Möglichkeiten: “Mit diesem Projekt wollen wir einen weiteren Förderungs- und Integrationsbaustein setzen. Wir wollen die Musik als Zugang zum Spracherwerb nutzen und die Kinder somit in ihren Lernprozessen unterstützen”, machte Guido Schrader deutlich. Dieses Projekt wird vom „Minsterium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen“ gefördert.

Foto: Musikschule

Schreibe einen Kommentar