Isselburg wird heute 575 Jahre alt

Die Stadt Isselburg begeht heute, am 23. März ein besonderes Jubiläum. Sie wird 575 Jahre. Am 23. März 1441 erhielt sie von Herzog Adolf von Kleve die Stadtrechte. Gefeiert wird dieser Geburtstag allerdings jetzt noch nicht. Dies soll am 29. Mai in einem besonderen Festakt nachgeholt werden.

Bürgermeister Rudi Geukes, Ordnungsamtsleiter Frank Schaffeld und Tourismuschefin Tina Schumacher planen die 575-Jahrfeier (Foto: Frithjof Nowakewitz)
Bürgermeister Rudi Geukes, Ordnungsamtsleiter Frank Schaffeld und Tourismuschefin Tina Schumacher planen die 575-Jahrfeier (Foto: Frithjof Nowakewitz)

Ganz groß gefeiert wurde das 550-jährige Bestehen 1991. Jetzt, 25 Jahre später, findet das Jubiläum in eher kleinerem Rahmen statt. Am 29. Mai soll es im ev. Gemeindehaus um 9:30 Uhr in Form eines Festaktes begangen werden. Das genaue Programm steht noch nicht fest. Wie Bürgermeister Rudi Geukes erklärte, wird das Isselburger Blasorchester dabei sein. Er selbst wird einen kleinen Rückblick auf die Geschichte Isselburgs geben. Bei der Recherche ist Fritz Stege behilflich. Ebenso gibt es jemanden, der die letzten 25 Jahre Revue passieren lässt. Wer genau sein wird, wollte das Planungsteam in Person von Bürgermeister Rudi Geukes, Ordnungsamtsleiter Frank Schaffeld und Tourismuschefin Tina Schumacher noch nicht verraten. Zur Erinnerung an das Jubiläum wird es eine Silbermünze geben, die in einer Auflage von 250 Stück geprägt wird.

Um 11 Uhr werden sich dann alle geladenen Gäste und hoffentlich auch viele Isselburger Bürger vor dem Platz der Sparkasse einfinden, wo das Stadtfest eröffnet wird. Ab 13 Uhr sind dann auch die Geschäfte geöffnet.

Schreibe einen Kommentar