SV Werth – Der Alte wird der Neue

trainer_trinker_titel
Trainer Hans-Georg (Hoppel) Trinker kehrt zum Pendeweg zurück (Archivbild: Frithjof Nowakewitz)

Was seit Bekanntwerden der Trennung von Westfalia Anholt und Trainer Hans-Georg Trinker gerüchteweise durch die Gegend geisterte, ist jetzt Fakt. Trinker wird neuer Trainer beim SV Werth. Hans-Georg (Hoppel) Trinker kehrt im Sommer damit an seine alte Wirkunsstätte am Pendeweg zurück, an der er zuvor bereits sieben Jahre tätig war. "Aus Sicht des SV Werth haben wir damit den idealen Trainer gefunden. Er kennt den Verein und soll den bevorstehenden Umbruch der Mannschaft mittel- bis langfristig begleiten und umsetzen", erklärt Thomas Looks (Abteilungsleiter Fußball).

Mit Trinker stieg der SV Werth von der Kreisliga C in die Kreisliga B und dann sogar in die Kreisliga A auf. Danach erfolgte der Abstieg in die Kreisliga B. 2014 übernahm Holger Wiggers den SV Werth und schaffte den Aufstieg in die Kreisliga A. Wiggers zieht es im Sommer zu seinem Heimatverein Rheingold Emmerich.

Hans-Georg Trinker trainierte den SV Werth sieben Jahre, bevor er 2014 zu Westfalia Anholt wechselte. Mit der Westfalia stieg er aus der Kreisliga A ab, ist jetzt aber auf dem besten Wege, den direkten Wiederaufstieg zu schaffen.



Schreibe einen Kommentar