Zwei Unfälle an der BAB-Auffahrt

Kurz vor halb Acht kam es heute Morgen zu einem Verkehrsunfall an der BAB-Auffahrt in Isselburg. Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 25-jähriger Autofahrer aus Rees die B67 aus Richtung Rees kommend in Richtung Bocholt.

An der Kreuzung mit der Auffahrt Richtung Emmerich und der Dekkers Waide wollte er geradeaus weiterfahren, ordnete sich aber nach der Aussage von Zeugen auf der Linksabbiegerspur ein. Der 25-Jährige fuhr mit hoher Geschwindigkeit an mehreren Fahrzeugen vorbei, die auf der Geradeaus-, bzw. Rechtsabbiegerspur standen.

Hierbei verlor der Mann die Kontrolle über sein Auto, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte erst gegen ein auf einer Verkehrsinsel stehendens Verkehrszeichen und dann gegen einen LKW. Der 25-Jährige und ein 22-jähriger Beifahrer wurden dabei leicht verletzt. Da bei dem Unfall auch der Tank des LKW aufgerissen wurde, liefen rund 200 Liter Diesel aus. Die Feuerwehr pumpte den Kraftstoff ab und ein Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde veranlasste Maßnahmen wegen des versickerten Diesel´s.

Zweiter Unfall am Ende des Rückstaus

Infolge dieses Unfalls bildete sich auf der B67 aus Richtung Rees ein Rückstau gebildet. Hierbei kam es zu einem Auffahrunfall am Ende des Staus, an dem vier Fahrzeuge beteiligt waren. Ein Unbeteiligter Autofahrer aus Goch wurde leicht verletzt. Bei dem Auffahrunfall entstand nach Polizeiangaben ein Sachschaden von ca. 5.000  Euro

Schreibe einen Kommentar