Isselburger Musiker beim Bundeswettbewerb erfolgreich

Katharina Zey und Tim Hakvoort haben die Musikschule Isselburg beim Bundeswettbewerb “Jugend musiziert”, der an den Pfingsttagen in Hamburg stattfand, mehr als gut vertreten. Freilich waren die beiden jungen Musiker nicht allein unterwegs. Musikschulleiter Guido Schrader war ebenso dabei, wie die beiden Lehrkräfte Britta Nolte-Kaiser (Klarinette) und Kerstin Raulfs-Bollhöfer (Fagott).

Katharina Zey und Tim Hakvoort überzeugten beim Bundeswettbewerb in Hamburg (Archivbild: Frithjof Nowakewitz)
Katharina Zey und Tim Hakvoort überzeugten beim Bundeswettbewerb in Hamburg. Das Foto zeigt die Beiden bei der Jubiläumsfeier des Heimatkreis Isselburg (Archivbild: Frithjof Nowakewitz)

Katharina Zey (Fagott) errang mit 20 Punkten in ihrer Altersgruppe den 3. Preis. Hierzu fehlten Tim Hakvoort (Klarinette) nur zwei Punkte, so dass er die Auszeichnung “Mit sehr großem Erfolg teilgenommen” erhielt. Musikalisch begleitet wurden Zey und Hakvoort am Klavier jeweils von  Birgitta Koriath.

Guido Schrader zeigte sich “tief beeindruckt  von der Bühnenpräsenz und besonders von dem mit großer Musikalität präsentierten, fast 20-minütigen Programm beider Teilnehmer”. Mit ihrer Darbietung, die, so Schrader, sehr überzeugend vorgetragen wurden, haben Tim Hakvoort und Katharina Zey einmal mehr ihren hohen Ausbildungsstand unter Beweis gestellt.

Schreibe einen Kommentar