Klaus Dieter Spaan verabschiedet

Lange stand es ja schon fest, das Bauamtsleiter Klaus Dieter Spaan zum Ende diesen Jahres nach 48 Dienstjahre in den Ruhestand geht. Heute hieß es nun endgültig Abschied nehmen.

Von links: Dr. Theo Beine,  Johann Radstaak, Michael Carbanje, Rudi Geukes, Uwe Übelacker, Klaus Dieter Spaan, Frank Häusler, Felix Kleideiter, Heinz Bernd Tekaat, Kevin Schneider (Foto: Frithjof Nowakewitz)
Von links: Dr. Theo Beine, Johann Radstaak, Michael Carbanje, Rudi Geukes, Uwe Übelacker, Klaus Dieter Spaan, Frank Häusler, Felix Kleideiter, Heinz Bernd Tekaat, Kevin Schneider (Foto: Frithjof Nowakewitz)

Zunächst ließen es sich am Vormittag die Fraktionsvorsitzenden Frank Häusler (CDU), Kevin Schneider (FDP), Dr. Theo Beine (SPD) und Uwe Übelacker (Grüne) nicht nehmen, sich persönlich von Spaan zu verabschieden. Jeder brachte ein kleines Geschenk mit. Auch wenn Frank Häusler anbot, zur Not einen Schreinermeister stellen zu können, so wird der Baumamtsleiter a.D. sicher in der Lage sein, das als Bausatz überreichte Vogelhäuschen für den heimischen Garten selbst zusammenzubauen. Auch Karl-Heinz Niemann, ein ehemaliger Kollege der Bocholter Stadtverwaltung war gekommen, um sich von Spaan zu verabschieden. Wie Niemann verlauten ließ, wird der private Kontakt aber nicht abbreißen. Natürlich nahmen auch Weggefährten aus anderen Bereichen die Gelegenheit wahr, Spaan für sein zukünftiges Leben alles Gute zu wünschen. Ob das allerdings viel ruhiger zugeht, als bisher, mag man bezweifeln. Spaan ließ jedenfalls keinen Zweifel daran, dass das Sofa tagsüber nicht sein Stammplatz werden wird.

Am Nachmittag gab es dann die ganz offizielle, feierliche Verabschiedung innerhalb der Vewaltung durch Bürgermeister Rudi Geukes.

Schreibe einen Kommentar