Sehbehinderter Mann vom Nachbarn verprügelt

AmbulanzZu einem Fall von besonders schwerer Körperverletztung kam es gestern in Anholt auf dem Kockenkamp. Hier wurde ein fast blinder Mann von seinem Nachbarn so schwer geschlagen, dass er mit schweren Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus eingliefert werden musste.

Schon seit Jahren sind sich die beiden Nachbarsfamlien nicht grün. Immer wieder gab es durch den Täter verbale Übergriffe auf seinen Nachbarn. Zivilrechtliche Verfahren laufen noch. Gestern Abend eskalierte die Angelegenheit. Der Nachbar begab sich auf das Grundstück der geschädigten Familie und schlug zunächst auf die Ehefrau und danach auf den sehbehinderten Mann ein.

Erst durch das Erscheinen weiterer Nachbarn ließ der Schläger von seinem Opfer ab und flüchtete. Die hinzugezogene Polizei nahm die Ermittlungen auf. Der schwer verletzte Mann, der mehrere Gesichtsfrakturen erlitt, wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Ehefrau erlitt leichte Prellungen im Gesicht und an den Armen.

NACHTRAG vom 15. Juli

Am Tatort wurde Material gefunden, das möglicherweise DNA-Spuren des mutmaßlichen Täters enthält. Genauere Angaben wollte der ermittelnde Beamte nicht machen. Er erklärte nur, dass die Ermittlungen der Kripo, die sich ausschließlich gegen den Nachbarn richten, noch nicht abgeschlossen sind.

 

Schreibe einen Kommentar