Musikschüler qualifizieren sich für den Bundeswettbewerb

Isselburgs Musikschulleiter Guido Schrader zeigte sich über den Erfolg der jungen Musiker sehr erfreut (Archivfoto IL)
Isselburgs Musikschulleiter Guido Schrader zeigte sich über den Erfolg der jungen Musiker sehr erfreut (Archivfoto IL)

Sehr  erfolgreich schnitten die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Isselburg  beim diesjährigen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ ab. Über mehrere Tage erstreckten sich die Wertungsspiele, die in der Essener Musikhochschule stattfanden.

Das Holzbläser Trio mit Ricarda Häusler (Querflöte), Tim Hakvoort (Klarinette) und Katharina Zey (Fagott) wurde mit 23 Punkten und ersten Preisen bewertet. Damit haben sich die drei Talente für den Bundeswettbewerb qualifiziert, der vom 5. bis 12. Juni in Braunschweig und Wolfenbüttel stattfindet. Guido Schrader als Leiter der Isselburger Musikschule zeigte sich "hocherfreut über den großartigen Erfolg".

 



Schreibe einen Kommentar