Konzert in der Wasserburg ist ausverkauft

Foto: Kreis Borken
Dorukhan Doruk (Foto: Kreis Borken)

Das Konzert am Sonntag, 14. Juli, um 17 Uhr im Rahmen der Reihe “Sommer – Schlösser- Virtuosen – Klassik im Westmünsterland” im Rittersaal der Wasserburg Anholt ist bereits ausverkauft. Darauf weist der Kreis Borken als Veranstalter hin.

Alle 120 Karten sind vergriffen. Zu Gast sind in Anholt die Junge Philharmonie Köln – sie ist als “Orchester in Residence” in diesem Jahr bei allen Konzerten der Reihe dabei – und der Cellist Dorukhan Doruk (Foto). Er übernimmt den Solopart. Auf dem Programm stehen die Sonate für Streicher in C-Dur von Gioacchino Rossini, das Konzert für Cello und Orchester in C-Dur von Joseph Haydn und “Souvenir de Florence op. 70” von Peter Tschaikowsky.

Dorukhan Doruk wurde 1991 in Istanbul geboren und begann seine Celloausbildung mit neun Jahren. Nach dem Abitur 2008 wechselte er an die Hochschule für Musik und Tanz Köln. Zurzeit studiert er an der Norwegischen Musikakademie in Oslo. Er ist Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe und Stipendiat der Werner Richard – Dr. Carl-Dörken Stiftung, der die Pflege des Kulturlebens in Westfalen ein besonderes Anliegen ist. Deshalb fördert sie auch die Reihe “Sommer – Schlösser – Virtuosen”. Wertvolle Unterstützung leistet zudem die Sparkasse Westmünsterland. Kooperationspartner beim Konzert in Anholt ist das Museum Wasserburg Anholt.

Schreibe einen Kommentar