13-jähriges Mädchen gerät unter Schulbus

Wie die Polizei erst heute meldet, ereignete sich  bereits am vergangenen Freitag auf dem Hemdener Weg in Bocholt ein Verkehrsunfall, bei dem ein 13-jähriges Mädchen aus Isselburg schwer verletzt wurde.

Gegen 13.30 Uhr wartete eine Gruppe Schulkinder vor dem St. Josef Gymnasium auf den Bus. Als der Bus in die Haltebucht einfuhr, kam es nach Angaben von Zeugen zum Gedränge innerhalb der  Gruppe. Drei oder vier Kinder fielen dabei zu Boden. Die 13-Jährige geriet dabei unter das Fahrzeug und der Fuß wurde von einem Reifen überrollt. Nach ersten Ermittlungen bemerkte der Busfahrer den Unfall offenbar nicht. Nachdem die Kinder eingestiegen waren, setzte der Bus seine Fahrt fort. Der Rettungsdienst brachte das Mädchen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Die Polizei sucht Zeugen, die das Gedränge an dem Bus beobachten konnten. Sie bittet auch den Busfahrer, sich beim Verkehrskommissariat Bocholt 02871-2990 zu melden



Schreibe einen Kommentar