Rudi Geukes tritt für die SPD an

Eigentlich pfiffen es die Spatzen schon von den Dächern. Nun ist es offiziell. Rudi Geukes tritt als SPD-Kandidat bei der Bürgermeisterwahl am 11. März 2012 an.

Die vom SPD-Vorstand eingesetzte Findungskommission, die aus Theo Beine, Felix Kleideiter und Kerstin Hebing bestand, kam ziemlich schnell auf Rudi Geukes. Er ist durch und durch ein SPD-Mann und politisch kein unbeschriebenes Blatt.

"Ich hab mir das Vorhaben gut überlegt und ich traue es mir zu", erklärte Geukes. Felix Kleideiter ist davon überzeugt, dass die SPD mit Rudi Geukes den richtigen Kandidaten gefunden hat. Geukes ist seit 2002 Mitglied in der SPD, seit Oktober 2004 Mitglied des Rates und des Kreistages und seit Oktober 2009 Kreistagsabgeordneter. Außerdem ist er Mitglied in diversen politischen Ausschüssen.

In der Vorstandssitzung am vergangenen Montag folgte der Vorstand einstimmig dem Vorschlag der Findungskommission. Bei der Mitgliederversammlung am 6. Januar müssen nun noch die Mitglieder zustimmen, damit Geukes ins Rennen gehen kann.

Der Mann muss aber auch arbeiten. Das tut er seit mehr als 30 Jahren als Lehrer an der Verbundschule (früher Hauptschule) in Isselburg, davon allein 24 Jahre als Vertrauenslehrer. Seit 1988 leitet Geukes ununterbrochen den Stadtsportverband als Vorsitzenden. Der überzeugte SPD-Mann lebt in Anholt, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.



Schreibe einen Kommentar