Anholter Apotheke feiert ein Jubiläum

Die Anholter Markt-Apotheke feiert am kommenden Montag ein auch nicht alltägliches Jubiläum. Seit nun mehr 25 Jahren führt Erika Sluyter das Geschäft. In dieser Zeit hat sich viel getan. Diverse Gesundheitsreformen haben das Apothkerleben mit immer wieder neuen Einschränkungen und Verordnungen nicht leichter gemacht. 

Erika Sluyter ist aber mit Leib und Seele Apothekerin. Und mit Sylvia Böttner, Vesna Grujic und Marianne Rösen hat sie verlässliche Mitarbeiterinnen. In dieser Reihe darf freilich Kirsten Dimke nicht fehlen. Sie gehört sozusagen zum Inventar, denn sie ist, unterbrochen von kurzen Pausen, von Anfang an dabei.

Mittlerweile weiß man, dass es Familienunternehmen heutzutage schwer haben. Oft mangelt es am Nachwuchs. Die Kinder wollen meist nicht in die Fußstapfen der Eltern treten. Dies ist bei den Sluyters ganz anders. Tochter Kathrin ist sozusagen in der Apotheke groß geworden, denn mit ihren 25 Jahren ist sie genauso alt, wie das Geschäft.  Möglicherweise ist das auch der Grund, warum sie in Mama´s Fußstapfen steigt und später das Geschäft weiterführen wird. Nach dem in Bonn absolvierten Studium ist Kathrin examinierte Apothekerin. Aber sie möchte noch, bevor sie das Geschäft übernimmt, Erfahrungen in anderen Apotheken sammeln. So hat sie schon in Köln und Bocholt gearbeitet. Nun verschlägt sie es für eine absehbare Zeit nach Kleve. An einem Tag in der Woche wird Kathrin aber auch in Anholt sein. Dies hat einen ganz praktischen Grund. Bei laufendem Geschäftsbetrieb muss grundsätzlich immer eine Apothekerin anwesend sein. Dies schreibt der Gesetzgeber so vor. Die angestellten PTA´s dürfen niemals allein bleiben. Somit kann dann Erika Sluyter auch mal einen Tag in der Woche frei machen. Dies ging in der Vergangenheit nicht.

Erika Sluyter denkt natürlich auch an die Zeit, wenn die Arbeit nicht mehr Mittelpunkt des Lebens ist. “Langeweile habe ich bestimmt nicht”, erklärt die Apothekerin. Ihr Garten bedarf weiterhin intensiver Pflege und es gibt sicherlich auch den einen oder anderen Ort in der Welt, der vielleicht bereist werden könnte. Und wenn dann Tochter Kathrin mal einen Tag in der Woche für sich haben möchte, wird Mama Erika bestimmt einspringen.

Das Jubiläum wird am kommenden Montag in kleinem Rahmen und ohne großes Brimborium gefeiert. Die Kunden haben die Möglichkeit, bei einem Gewinnspiel etwas für die Körperpflege zu gewinnen. Und auch die Kinder gehen nicht leer aus. Für sie gibt es einen Malwettbewerb. Prämiert wird das schönste Apothekenbild.

Schreibe einen Kommentar