Einbrecher waren wohl Liebhaber vegetarischer Kost

Polizeiberichte sind in der Regel mit einem ernsten Hintergrund versehen. Manchmal bieten sie jedoch auch Anlass zum Schmunzeln.

In Gronau jedenfalls werden die Beamten nicht schlecht gestaunt haben, als Sie von einem Imbiss-Besitzer wegen eines Einbruchs gerufen wurden und erfuhren, welch großartige Beute die Einbrecher gemacht haben.

In der Nacht zum Sonntag hatten bisher unbekannte Täter den Imbiss aufgebrochen, um sich möglicherweise am Wechselgeld zu bereichern. Es blieb jedoch bei der Absicht, denn es war kein Geld in der Kasse. Ob nun aus Frust, oder aus Überzeugung ist noch nicht geklärt. Jedenfalls ließen die Einbrecher eine Salatgurke mitgehen. Das Ganze bietet sicherlich Anlass zum Schmunzeln. Einen ernsten Hintergrund hat die Geschichte aber doch. Die Gurke kostet nur einige Cent. Der angerichtete Schaden beträgt jedoch einige hundert Euro.

Schreibe einen Kommentar