Pfingstkirmes Anholt

Klaus Dieter Spaan eröffnete die Kirmes offiziell mit dem Fassanstich

Die Pfingstkirmes in Anholt ist in vollem Gange. Der offizielle Teil begann gestern mit dem Fassanstich durch Klaus Dieter Spaan, der den erkrankten Bürgermeister Adolf Radstaak vertrat.

Dies machte er ziemlich professionell. Seine Aussage, noch nie ein Fass angestochen zu haben, konnte man ihm angesichts der gekonnten Ausführung kaum glauben. Danach spielte die Musik die Hauptrolle. Das Grenzlandtambourcorps Anholt, der Spielmannszug Suderwick und der Fanfarenzug aus Dorsten zeigten ihr Können beim Umzug durch die Stadt und später auch im Festzelt. Die Fanfarenzüge Anholt und Dorsten spielten sogar gemeinsam, was die Zuschauer zu Beifallsstürmen hinriss.

Abends war es dann im Festzelt doch um einiges lauter, als das VGER-Team für den guten Ton sorgte. Hier füllte sich die Tanzfläche allerdings erst zu etwas späterer Stunde. Eine Gruppe junger Damen feierte einen Junggesellinnenabschied, während einige Mitglieder vom Spielmannszug Suderwick heftig das Tanzbein schwangen.

Heute Abend wird die Liveband “Baseball” den Zeltbesuchern einheizen. Morgen geht die Kirmes mit dem Frühschoppen, bei dem die holländischen Musiker von “De Vesters Walder Muzikanten” für die Unterhaltung sorgen, zu Ende.

 

Mit einem Klick auf die Collage geht es zu den Bildern

Schreibe einen Kommentar