Radfahrer am hellichten Tag überfallen

Die Kriminalität scheint im Stadtgebiet immer drastischere Formen anzunehmen. Am gestrigen Nachmittag wurde gegen 15:20 Uhr auf der Gendringer Straße ein Radfahrer aus Gendringen überfallen und ausgeraubt.

(Foto: Rennen/pixelio)

Der Niederländer befuhr zur Tatzeit den Radweg in Richtung Gendringen, als ein Pkw neben ihm anhielt. Der Fahrer sprang aus dem Wagen und riss den 52-Jährigen vom Rad. Auf dem Boden liegend wurde er mehrfach auf den Kopf geschlagen und aufgefordert, Bargeld auszuhändigen. Das Opfer kam der Forderung nach und warf sein
Portemonnaie auf den Radweg. Der Täter nahm die Geldbörse an sich, stieg wieder in den Wagen und fuhr Richtung Niederlande davon. Er erbeutete bei der Tat einen geringen Betrag an Hartgeld.

In dem Pkw sollen sich noch zwei weitere Personen befunden haben, die jedoch während des Überfalls im Wagen sitzen blieben. Bei dem Pkw soll es sich um einen silberfarbenen Ford Escort (Baujahr 1995 – 1999) mit Kennzeichen aus Wesel gehandelt haben. Der Täter soll etwa 25 Jahre alt gewesen sein. Er hatte eine schlanke Statur, kurze, dunkelblonde Haare. Besonders auffällig waren die hellen Augen und der blasse Teint. Der Mann war zur Tatzeit mit einer blauen Jeanshose und weißen Turnschuhen bekleidet.
Die Polizei sucht Zeugen oder Hinweise zu den Tätern. Meldungen bitte an die Kripo Bocholt 02871-2990.

Schreibe einen Kommentar