SVW-Damen gewinnen gegen Wachtendonk

Nach einer desolaten Leistung im ersten Satz gewannen die SVW-Damen deutlich gegen den TSV Wachtendonk
Nach einer desolaten Leistung im ersten Satz gewannen die SVW-Damen deutlich gegen den TSV Wachtendonk

Es schien zunächst so, als ob die Volleyball-Damen vom SV Werth beim heutigen Spiel gegen den Tabellen-Vorletzten aus Wachendonk da weiter machen wollten, wo sie gestern gegen den Tabellenletzten aus Moers aufgehört haben. Da hatten sie mit einer indiskutablen Leistung 0:3 verloren.

Auch heute ging der erste Satz mit 15:25 deutlich an die Gäste. Aber dann schienen die Mädels um Trainer Volker Vehoff den Schalter umgelegt zu haben. Die Sätze Zwei, Drei und Vier gingen mit 25:13, 25:15 und 25:11 klar an die Wertherinnen. So stand dann zum Schluss ein 3:1 Sieg zu Buche.

Der SV Werth belegt nach wie vor den zweiten Platz hinter den punktgleichen Essenerinnen. Dritter, mit vier Punkten Rückstand, ist Bayer Wuppertal.

Schreibe einen Kommentar