Schüleraustausch oder Au-Pair? Die Jugendbildungsmesse in Köln gibt Auskunft

Stellt man im Rheinland die Frage nach dem wohl bekanntesten Wahrzeichen, so würden wohl die meisten den Kölner Dom nennen. Für viele Schülerinnen und Schüler werden allerdings Sehenswürdigkeiten, Städte und Länder fernab von “Vater Rhein” immer interessanter. Sie möchten sich auf machen, um die Welt zu entdecken. Programme für den Weg ins Ausland gibt es viele. Wer Orientierung sucht, kann sich auf der Jugendbildungsmesse “JUBi” informieren. Die JUBi findet am Samstag, dem 11. September 2010, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr bereits zum achten Mal in Köln statt. Veranstaltungsort ist die Königin-Luise-Schule (Albertusstraße 19a – 50672 Köln – U-Bahn 5 bis Friesenplatz). Als eine der deutschlandweit größten Spezial-Messen zum Thema “Bildung im Ausland” findet die JUBi im Schuljahr 2010/11 in 21 Städten statt. 46 Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet informieren in Köln über Programme wie Schüleraustausch, High-School-Aufenthalte, Sprachreisen, Au-Pair, Work & Travel und internationale Freiwilligendienste. Man sollte folglich die Chance nutzen, von dem “geballten Sachverstand” in seiner Nähe zu profitieren, nicht zuletzt weil im Rahmen der JUBi zahlreiche WELTBÜRGER-Stipendien ausgeschrieben werden. Vor dem Hintergrund des großen Erfolges der Informationsmesse in den letzten Jahren erwartet JUBi-Veranstalter Thomas Terbeck vom unabhängigen Bildungsberatungsdienst weltweiser auch in diesem Jahr wieder über 1.500 Besucher. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 13, ihre Eltern und Lehrer. Der Eintritt ist frei. Infos, Ausstellerliste und Stipendieninformationen gibt es im Web unter www.weltweiser.de

Schreibe einen Kommentar