Seelsorgeeinheit dankt den ehrenamtlichen Helfern mit einem Fest

Die Arbeit vieler ehrenamtlicher Helfer auf den unterschiedlichsten Betätigungsfeldern ist mit Geld nicht zu bezahlen ist. Dies ist auch in der Seelsorgeeinheit Isselburg so. Um den vielen Ehrenamtlichen in besonderer Weise zu danken, hat Pastor Klaus Winkel die vielen Helfer zu einer Art Dankesfest eingeladen. Insgesamt 200 Gäste waren am 27. August dabei, als die Feier in der Bürgerhalle Herzebocholt mit einer Messe begann. Anschließend wurde gegessen, getrunken und gefeiert.

“Die Ehrenamtlichen sind die Stütze der Gemeinde, ohne sie läuft nichts”, erklärte Pastor Klaus Winkel in seiner Predigt. Um die Arbeiten der vielen helfenden Hände aufzuzählen, bräuchte man Stunden. Mit dem Fest, das im vergangenen Jahr erstmals gefeiert wurde, wollte das Seelsorgeteam allen Helfern für ihren Einsatz danken. Das Fest soll eine feste Einrichtung werden. Im nächsten Jahr, am letzten Freitag im August, soll in fröhlicher Runde wieder allen Ehrenamtlichen gedankt werden. Fotos von der Veranstaltung am 27. August gibt es unter www.seelsorgeeinheit-isselburg.de

Foto: Privat

Schreibe einen Kommentar