„Brems Dich! Schule hat begonnen”

Knapp 3.900 Mädchen und Jungen aus dem Kreis Borken werden am 31. August eingeschult. Von diesem Tag an nehmen viele der Schulanfängerinnen und -anfänger auch regelmäßig allein am Straßenverkehr teil. “Für diese Kinder ist die Straße noch Lern- und Erfahrungsraum”, erklärt der Leiter des Fachbereichs Verkehr beim Kreis Borken, Ludger Stienen. “Sie sind noch unerfahren und müssen richtiges Verhalten im Straßenverkehr erst lernen”, bittet er besonders in den ersten Wochen des neuen Schuljahres um besondere Rücksicht. Denn auf dem Weg zum Unterricht oder auf dem Heimweg passieren immer wieder Unfälle. Im Kreis Borken waren es im vergangenen Jahr 43. Beteiligt waren allein 37 junge Radfahrerinnen und Radfahrer. Fünf Kinder erlitten schwerste Verletzungen.

Autofahrer- und fahrerinnen sollten vorausschauend fahren

Um solche Unfälle möglichst zu vermeiden, machen Spannbänder mit der Aufschrift “BREMS DICH! Schule hat begonnen” an den Ausfallstraßen auf die ABC-Schützen aufmerksam. Insbesondere Autofahrerinnen und -fahrer sollen sie zu einer besonders vorausschauenden und rücksichtsvollen Fahrweise motivieren. Die Verkehrswacht, die durch die Unfallkasse NRW unterstützt wird, und der Kreis Borken stellen die Spannbänder zur Verfügung. Die Kommunen hängen sie pünktlich zum Schulbeginn vor Ort auf.

Schreibe einen Kommentar