Anholter Kinder genießen Ferien auf Ameland

Das Bergfest wurde bereits am Samstag gefeiert: Seit dem 15. August sind 47 Kinder sowie neun Betreuer und drei Kochmänner auf der holländischen Nordseeinsel Ameland, um dort unter dem Motto “Casino Royale auf Ameland” zwei spaßige und actionreiche Wochen zu verbringen. Organisiert wurde die Fahrt nun schon zum 16. Mal durch die Pfarrgemeinde St. Pankratius Anholt, dieses Jahr unter der Leitung von Carsten Meyer.

Traditionsgemäß wurden auch dieses Jahr wieder der Leuchtturm erklommen, die verkleideten Betreuer beim „Betreuersuchspiel“ in Nes gesucht und das Wattenmeer in einer interessanten Führung erkundet. Dank des guten Wetters waren in diesem Jahr schon mehrere Strandbesuche inklusive Sandburgen-Wettbewerb möglich, was bei Kindern und Betreuern natürlich große Freude auslöste. Gleiches galt für den Mottotag, bei dem mehrere Missionen zu erfüllen waren sowie für den anschließenden Casinoabend. Ein besonderes Highlight war in diesem Jahr das Spiel „Schlag die Betreuer“, bei dem die Kinder, ähnlich wie in der Show mit Stefan Raab, in verschiedenen Disziplinen gegen die Betreuer antreten mussten. Die Entscheidung für dieses Spiel steht noch aus, sodass auch die letzten Tage auf Ameland spannend bleiben werden.

Schreibe einen Kommentar