Auf zwei Rädern durch den Fitsensommer

Im Westmünsterland lässt es sich wunderbar radeln. Einheimischen und auch Gästen von außerhalb bieten sich bereits eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Um diese noch bekannter zu machen, bündeln Kommunen und Kreis Borken jetzt viele ihrer Veranstaltungen rund ums Rad. Erstmals gibt es in diesem Jahr einen „Fietsen-Sommer” im Kreis Borken mit besonderen Ausflugsmöglichkeiten für Radlerinnen und Radler. Landrat Dr. Kai Zwicker stellte das Programm jetzt gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der beteiligten Städte und Gemeinden vor.

„Der Radtourismus ist die tragende Säule des Tourismus in unserer Region”, betonte der Borkener Bürgermeister Rolf Lührmann als Sprecher der Bürgermeister im Kreis Borken. Die Stärke in diesem Bereich gelte es weiter auszubauen. Die Veranstaltungen des Fietsen-Sommers bieten besondere Erlebnisse am Wegesrand. Dazu zählen kulinarische Höhepunkte bei der Hüttentour in Südlohn am 6. Juni, der Kulinatour in Reken am 20. Juni und der Stadtlohner Kartoffeltour am 22. August, eine landschaftlich besonders reizvolle Strecke beim Aa-Tag am 13. Mai, und der Blick hinter sonst verschlossene Gartentore bei den Gartenträumen am 12. und 13. Juni in Legden. Daneben gibt es in allen Orten im Kreis weitere Veranstaltungen für Radlerinnen und Radler. Und auch viele kulturelle Veranstaltungen bieten sich als Ziel für Touren an, zum Beispiel die Reihe „Trompetenbaum und Geigenfeige”, die vom 12. Juni bis 12. September Musik in Gärten und Parks bietet.

Nach dem Auftakt des Fietsen-Sommers mit Veranstaltungen zum Sattelfest am vergangenen Wochenende stehen noch sechs weitere Veranstaltungen auf dem Programm. Höhepunkt ist am 18. Juli der Fietsen-Sonntag, der freie Fahrt zwischen Borken-Gemen und Stadtlohn ermöglicht. Veranstalter sind die Städte Borken und Stadtlohn, die Gemeinde Südlohn und der Kreis Borken. Von 10 bis 18 Uhr ist die ca. 21 km lange Route für den motorisierten Verkehr so weit wie möglich gesperrt. „Beim Fietsen-Sonntag lässt sich die Region ganz entspannt erradeln, der Radverkehr hat auf der Strecke absolute Priorität”, erklärt Landrat Dr. Kai Zwicker.

An den Aktionsstandorten auf der Freiheit in Gemen, am Heimathaus in Weseke, im Südlohner Ortskern und auf dem Marktplatz in Stadtlohn erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Unterhaltungsprogramm. Dazu gehören neben Musik auch Fitness- und Fahrradtests, Informationen rund ums Rad von Polizei und Kreis, ADFC und Tourist-Infos und natürlich auch kulinarische Angebote. Und wem der Rückweg oder die Anfahrt zu weit werden, der kann den FietsenBus R76/77 nutzen. Die VR-Bank Westmünsterland unterstützt den Fietsen-Sonntag. Vorstandsmitglied Georg Kremerskothen: „Die Idee, viele Menschen am Fietsen-Sonntag zur gemeinsamen Aktivität in unserem wunderschönen Westmünsterland zu bewegen, hat uns sehr begeistert. Bei der erstmaligen Ausrichtung eines solch positiven Events sind wir gerne dabei.”

Der Fietsen-Sonntag richtet sich an Bürgerinnen und Bürger des Kreises, aber auch an Ausflügler und Touristen aus anderen Regionen. Er soll die Region bekannter machen und Teilnehmerinnen und Teilnehmer motivieren, auch im Alltag vermehrt auf das Fahrrad zurückzugreifen. Weitere Informationen gibt es in Kürze unter www.tourismus-kreis-borken.de/fietsensonntag.html und unter www.fietsensonntag.de.

Folgende Veranstaltungen bietet der Fietsen-Sommer 2010 in den kommenden Wochen:

13.5.: 2. Aa-Tag 2010, 11-18 Uhr, Radelspaß an der Bocholter Aa mit kleinen Aktionen in Bocholt, Borken, Isselburg, Rhede und Velen, Infos unter www.region-bocholter-aa.de Juni

6.6:  4. Südlohn-Oedinger Hüttentour, 11-18 Uhr, ausgeschilderte Tour zu neun Hüttenwirten, die ihre Spezialitäten servieren, Infos bei der Touristinfo Südlohn, Tel.: 02862/417626, und unter www.suedlohn.de

12./13.6.: 6. Legdener Gartentage, Samstag 11-18 Uhr, Sonntag 10-18 Uhr, eine Radroute führt durch Legden und die umliegenden Bauerschaften zu sonst verschlossenen Gärten, Infos beim Verkehrsverein Legden, Tel.: 02566/9503, und unter www.vvlegden.de

20.6.: Kulinatour in Reken, auf der Genussroute lässt sich ein Menü erradeln, Start: 17 Uhr an der St.-Elisabeth-Kirche in Bahnhof Reken, Anmeldung bis zum 11.6. bei der Tourist- und Kulturinfo Reken, Tel.: 02864/944035, www.reken.de Juli

18.7.: 1. Fietsen-Sonntag im Kreis Borken, 10-18 Uhr, freie Fahrt zwischen Borken-Gemen und Stadtlohn mit Stationen in Borken-Weseke und Südlohn, vielfältiges Unterhaltungsprogramm, Infos bald unter www.fietsensonntag.de.

22.8.: Stadtlohner Kartoffeltour, 11-18 Uhr, Radtour zu Stationen, an denen verschiedene Wirte Kartoffelspezialitäten servieren, Infos beim SMS-StadtMarketing Stadtlohn, Tel.: 02563/8774, und unter www.stadtmarketing-stadtlohn.de Informationen – auch zu weiteren Veranstaltungen – gibt es im Internet unter www.tourismus-kreis-borken.de/fietsensommer.html.

Routen, die nicht direkt vor der Haustür liegen, lassen sich bequem mit den FreizeitFietsenBussen erreichen. Bis zum 3. Oktober haben viele RegioBus-Linien im Kreis Borken jetzt wieder einen Fahrradanhänger im Schlepptau. Im vergangenen Jahr nahmen rund 6300 Ausflüglerinnen und Ausflügler diesen Service in Anspruch. „Ich bin optimistisch, dass Bekanntheitsgrad und Nutzung weiter steigen”, so Dr. Dr. Hermann Paßlick, Verkehrsdezernent des Kreises. Die Fahrradmitnahme auf dem Hänger ist kostenlos, die Radlerinnen und Radler zahlen nur den normalen Preis für die Busfahrt. Die Linienführung ist gegenüber dem Vorjahr unverändert. Die Flyer mit allen Informationen gibt es in den Bürgerbüros und den Touristinformationen der Region. Im Internet stehen sie unter unter www.bus-und-bahn-im-muensterland.de zum Download bereit.

Foto: Kreis Borken

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.