Hohe Siege für SuS und den SVW

Der SV Werth maschiert an der Tabellenspitze unaufhörlich der Meisterschaft entgegen. Die DJK Stenern wurde heute klar mit 5:0 besiegt. Die Werther profitierten außerdem davon, dass der SV Hemden dem bisherigen Tabellenzweiten GSV Suderwick ein Unentschieden abtrotzte. Die DJK Barlo gewann ihr heutiges Spiel in Krechting mit 1:0 und ist nun mit drei Punkten Rückstand auf den SVW wieder Zweiter, Suderwick belegt den dritten Platz. SuS Isselburg stellte schon ziemlich schnell klar, wer heute der Chef im Isselstadion war. SV Spellen III hatte gegen die Grün-Weißen keine Chance und unterlag klar mit 0:5.

Der FC Heelden spielte gegen GW Flüren II und konnte trotz drei erzielter Tore nicht gewinnen. Das Spiel endete 3:3. Nicht viel besser ging es Westfalia Anholt, die bei der Reserve von BW Dingden nicht über ein 2:2 hinaus kamen.

Am kommenden Sonntag steht am Pendeweg das Prestigeduell und Stadtderby des SV Werth gegen SuS Isselburg auf dem Programm. Auch wenn SuS kaum noch Chancen auf den Aufstieg hat, so werden sie wohl alles versuchen, um dem Meisterschafts- und Aufstiegskandidat ein Bein zu stellen.

Keine Siege gab es für die HSG-Handballer. Die Männer verloren beim TV Schwafheim mit 29:33. Die Frauen unterlagen in eigener Halle Viktoria Alpen mit 18:20. Ein ausgesprochen gutes Ergebnis erreichten die TT-Spieler des SuS Isselburg. Gegen den Tabellenführer und sicheren Aufsteiger Sterkrade-Nord erkämpften sich die Mannen um Frank Hakvoort ein 8:8 Untentschieden. Trotz des Punktgewinnes bleibt die Mannschaft aber auf Platz 9, punktgleich mit DJK Kellen, die nur aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses auf dem Relegationsplatz stehen. Am kommenden Wochenende steht der letzte Spieltag an. Dann muss SuS beim Tabellenletzten und sicheren Absteiger TV Mehrhoog antreten. Zeitgleich empfängt DJK Kellen die zweite Mannschaft von GW Flüren.

Hier alle Ergebnisse auf einen Blick

Fußball      
SV Werth DJK Stenern 5:0
SuS Isselburg SV Spellen III 5:0
FC Heelden GW Flüren II 3:3
BW Dingden II Westfalia Anholt 2:2
       
Handball      
Schwafheim HSG-HMI 1M 33:29
HSG-HMI 1F   Viktoria Alpen 18:20
       
Tischtennis      
SuS Isselburg   Sterkrade-Nord 8:8

Schreibe einen Kommentar