DNA-Spur überführt Autoknacker

Im August 2007 wurde auf der Hüttenstraße ein schwarzer BMW aufgebrochen. Dabei entwendete der Täter den Bildschirm eines Navigationsgerätes, ein Lasermessgerät und einen Fahrzeugschlüssel im Gesamtwert von rund 1000 Euro. Aufgrund einer gesicherten DNA-Spur konnte die Tat nun einem in Frankfurt/Main wohnenden Mann zugeordnet werden. Bei einer Hausdurchsuchung wurde das gestohlene Lasermessgerät gefunden. Der 41-jährige mutmaßliche Täter sitzt bereits wegen anderer Delikte in Untersuchungshaft.



Schreibe einen Kommentar