Mehr Haushalte können in Heelden einen Glasfaseranschluss bekommen.

Wie das Unternehmen dataVISIONgroup aus Stadtlohn mitteilt, können in Heelden weitere Haushalte vom Glasfaserausbau profitieren. Rund 100 Adressen im Gebiet Uhlenburger Weg / Feldstraße haben jetzt ebenfalls die Möglichkeit, ans schnelle Netz zu gehen. “Auf Anfrage vieler Anwohner außerhalb der geförderten Bereiche hat das Unternehmen telkodata nun beschlossen, weiteren Haushalten einen Glasfaseranschluss zu ermöglichen”, heißt es in der Erklärung.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die für den Ausbau in Frage kommen, werden in den kommenden Tagen von der telkodata GmbH per Post benachrichtigt. Bis zum 10. April können sie dann mit „Ja“ für Glasfaser und somit mit „Ja“ für eine digitale Zukunft stimmen. Wenn sich mindestens 50 Prozent der Anwohner für einen Glasfaseranschluss aussprechen, kann das Stadtlohner Unternehmen schon bald mit den Baumaßnahmen beginnen. Die telkodata GmbH bietet zudem an, die einmaligen Anschlusskosten durch Eigenleistungen zu verringern.

„Glasfaser ist das Netz der Zukunft. Ein Glasfaseranschluss steigert nicht nur den Wert einer Immobilie, auch unsere Region gewinnt dadurch zunehmend an Attraktivität. Es freut mich sehr, dass wir noch mehr Haushalten in Heelden die Chance geben können, einen Glasfaseranschluss zu buchen. Ich hoffe, dass viele Anwohner für das Netz der Zukunft stimmen“, betont Reinhold Laurich, Geschäftsführer der dataVISIONgroup.

Unentschlossenen Bürgerinnen und Bürgern bietet das Team der telkodata GmbH telefonische Beratungsgespräche an unter 02563-9305 6780.

Schreibe einen Kommentar