Sänger und Sängerinnen proben getrennt voneinander

In der Vorstandssitzung des Anholter Kirchenchors wurde festgelegt, dass am 18. Januar mit den Proben begonnen wird. Allerdings proben Männer und Frauen getrennt voneinander. Um 20 Uhr beginnen die Frauen, die Männer folgen um 21 Uhr. Und alles unter den größtmöglichen Sicherheitsvorkehrungen.

Auch Chorleiter Sven Joosten freut sich, dass es wieder los geht (© Frithjof Nowakewitz)

So teilt die Vorsitzende Antje Jolink mit, dass die Mitglieder unbedingt, geimpft, oder gesundet und geboostert sein müssen. "Wir halten auch eine tagesgültige Testung für unbedingt erforderlich", teilt die Vorsitzende mit und ergänzt, dass "wir uns zu 100 Prozent darauf verlassen müssen, dass jeder getestet ist." Antje Jolink sieht es als selbstverständlich an, dass eine Person, die positiv getestet ist, einen Arzt aufsucht. Zudem sollte jeder mit der kleinsten Erkältung zu Hause bleiben. Testmöglichkeiten gibt es in Heelden bei Langenhorst ( 9-13 und 15-19, Samstag 10-14 und Sonntag 9-14 Uhr) und in Suderwick (8-12 Uhr). Eine Bewirtung während der Proben findet nicht statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.