Heimatkreis Isselburg sagt “Grünkohlessen” ab

Aufgrund der sich ständig nach oben entwickelnden Coroninfektionen sieht sich der Isselburger Heimatkreis gezwungen, das traditionelle Grünkohlessen, dass für den 1. Dezember geplant war, abzusagen.

In der Mitteilung heißt es, dass namhafte Experten fordern, zum Schutz eines jeden einzelnen möglichst alle vermeidbaren Treffen im öffentlichen wie privaten Bereich zu unterlassen. Der Heimatkreis will dieser Einschätzung Rechnung tragen. “Wir stehen hier in der Verpflichtung, von den Teilnehmern Risiken abzuwenden.  Somit hat der Vorstand entschieden, auch in diesem Jahr das Treffen abzusagen.”

Schreibe einen Kommentar