Betrunken – Keine Fahrerlaubnis – Unfall verursacht

(ots) Am Mittwoch stellte eine 47-jährige Frau aus Isselburg-Anholt nach einem Einkauf in einem Discountermarkt an der Werther Straße gegen 18.20 Uhr einen “frischen” Unfallschaden an ihren Pkw fest. An der fraglichen Seite stand neben ihrem Pkw ein weiterer Pkw, in dem eine 75-jährige Isselburgerin saß.

Diese stritt ihre Unfallbeteiligung ab, obwohl an ihren Pkw entsprechende Schäden vorhanden waren. Auch gegenüber der Polizei räumte sie ihre Unfallbeteiligung nicht ein. Da sie unter Alkoholeinfluss stand und zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, untersagten die Beamten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein. Den Umstand der fehlenden Fahrerlaubnis hatte die Frau durch Vorlage einer Führerscheinkopie zu verschleiern versucht. Ein Arzt entnahm der Beschuldigten eine Blutprobe, um die Blutalkoholkonzentration exakt bestimmen zu können.

Schreibe einen Kommentar