Coronabedingt gibt es keinen offiziellen Besentag in Isselburg

Auch in diesem Jahr gibt es in Isselburg keinen Besentag. Dies teilt Martina Hünting vom Fachbereich 1 (Steuern-Abgaben-Abfall) mit. „Trotz Corona haben wir versucht, mit der Firma Remondis ein entsprechendes Hygienekonzept zu erstellen, um vielleicht doch in diesem Jahr den Besentag, vielleicht in abgespeckter Version, durchführen zu können. Aufgrund der nunmehr aber auch weiter ansteigenden Infektionsfälle werden wir leider auch in diesem Jahr von einem gemeinsamen Besentag absehen”, erklärt Martina Hünting. Sie würde sich aber freuen, wenn trotzdem viele Bürger am 20. März, dann wäre der Besentag gewesen, die Stadt eigenständig von ein wenig Unrat befreien würden.

Schreibe einen Kommentar