Valentinstag soll nicht vergessen werden – Gemeinsame Aktion der Schlossküche und dem “Blütenmeer Anholt”

Am 14. Februar ist Valentinstag. Der Tag der Verliebten. Und der soll, geht es nach Jörg und Peter Brune vom Parkhotel Wasserburg, sowie nach Constanze Hakvoort-Ochs vom Blumengeschäft “Blütenmeer), auch in dieser schwierigen Corona-Zeit nicht vergessen werden.

Parkhotel und Blumen ist die ideale Verbindung zum Valentinstag, um sich kulinarisch zu verwöhnen oder verwöhnen zu lassen. Tina Schumacher von der Tourist-Info findet die Idee gut. “Es ist doch toll, wenn sich Gastronomie und Handel in dieser schwierigen Zeit gemeinsam etwas einfallen lassen”, erklärt Schumacher und würde sich freuen, wenn diese Aktion andere zum Nachmachen animiert.

Valentinstag soll nicht vergessen werden - Gemeinsame Aktion der Schlossküche und dem "Blütenmeer Anholt"
V.l.: Peter und Jörg Brune, sowie Constanze Hakvoort-Ochs haben sich zumValentinstag etwas einfallen lassen, was von Tina Schumacher (Tourist-Info) mit einem Fotowettbewerb unterstützt wird (Foto: Frithjof Nowakewitz)

Außerdem können sich Liebespaare von überall her an einem Fotowettbewerb beteiligen, in dem sie ein Foto von “ihrem schönsten Ort zum Verlieben” mit einer kurzen Beschreibung per Mail an die Tourist-Info schicken. Dieser Ort muss allerdings im Stadtgebiet von Isselburg liegen. Die Gewinne reichen vom Candle-Light-Dinner bis hin zum schönen Blumenstrauß.

Das Parkhotel und das “Blütenmeer Anholt” bieten zudem eine Geschenkombination aus einem schönen Blumenstrauß und einen romantisches Valentinsmenü aus der Schlossküche für zwei Personen. Das Menü wird in der Schlossküche zubereitet und steht dann gekühlt zur Abholung bereit. Eine genaue Anleitung, wie das Gericht und die Zutaten erwärmt werden, liegt der Bestellung bei. Informationen dazu gibt es unter www.shop.schloss-anholt.de oder telefonisch unter 02874-4590