Noch sehen die Arbeitslosenzahlen im Kreis gut aus

Die Zahl der SGB-II-Arbeitslosen im Kreis Borken ist im März 2020 gesunken. Das "Jobcenter im Kreis Borken" weist für den Monat insgesamt 4.270 erwerbsfähige Leistungsberechtigte aus, die als arbeitslos registriert sind. Im Vergleich zum Vormonat Februar ist die Zahl der SGB-II-Arbeitslosen damit um 77 Personen und gegenüber dem Vorjahresmonat um 50 Personen geringer. Auf Isselburg bezogen, hat sich die Situation im März 2020 im Verhältnis zum März 2019 zum Positiven entwickelt. Bezogen im März des Vorjahres noch 143 Personen Arbeitslosengeld nach SGB II, so waren es im März 2020 noch 113.

Grafik: Kreis Borken

Der scheinbar positive Trend wird von Landrat Dr. Kai Zwicker allerdings gleich relativiert. "Die jetzt vorgelegten Daten zeigen noch nicht die Corona-bedingten Auswirkungen," erklärt der Landrat und ergänzt, dass sich die bislang positive Lage leider wohl deutlich ändern wird.