Trotz Schließung – Isselburger Tafel will Bedürftigen helfen

Der Tafelladen Bocholt/Isselburg möchte trotz der Coronavirus geschuldeten Schließung ihrer Läden den bedürftigen Menschen helfen. Verantwortung und Solidarität sollte im Vordergrund stehen. Gerade in solch schwieriger Zeit.

Damit die Tafel den Bedürftigen, bei der Tafel registrierten Menschen helfen kann, ist sie auf Spenden angewiesen. Bei der Sparkasse Westmünsterland (IBAN: DE61 4015 4530 0035 1468 10, BIC: WELADE3WXXX) können Spenden eingezahlt werden. Spendenquittungen können erstellt werden. Wichtig hierbei ist, dass auf dem Überweisungsträger als Verwendungszweck "Für Lebensmittel" angegeben wird. An die bei der Tafel registrierten Menschen aus Bocholt und Isselburg werden dann Gutscheine ausgegeben, so dass sie sich in vorher festgelegten Geschäften weiterhin versorgen können. Die erforderliche Logistik wird von Mitarbeitern der Tafel übernommen.