Brand einer Maschinenhalle an der Reeser Straße

Um 20:40 Uhr wurde heute die Feuerwehr, alamiert durch die Leitstelle und Sirene, zum Brand einer Maschinenhalle an der Reeser Straße gerufen. In der Halle, die nach Polizeiangaben ca. 50x25 Meter groß ist und in Bereiche unterteilt war, befanden sich in der Hauptsache landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge, sowie Fahrzeuge für Erdarbeiten. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte ein Abschnitt von ca. 40x10 Meter.

An der Reeser Straße brannte eine Maschinenhalle (Foto: Frithjof Nowakewitz)

Wie Stadtbrandmeister Markus Berning mitteilte, waren insgesamt 76 Feuerwehrleute, teilweise unter schwerem Atemschutz im Einsatz. Das Löschwasser wurde zum Teil der Klevschen Landwehr, aber auch von Unterflurhydranten entnommen. Insgesamt wurden 420 Meter Schläuche verlegt. In Spitzenzeiten wurden, so der Stadtbrandmeister, ca. 4000 Liter Löschwasser je Minute eingesetzt. Zudem waren 12 Mitglieder des DRK-Ortsvereins Isselburg vor Ort. Verletzte Personen gab es zum Glück nicht. Auch Bürgermeister Michael Carbanje und Ordnungsamtsleiter Frank Schaffeld machten sich vor Ort ein Bild der Lage.