Mario Deckers engagiert sich für die FDP

Die Freien Demokraten der Stadt Isselburg vermelden mit dem ehemaligen Kämmerer Mario Deckers einen prominenten Zugang. Deckers, der nach seiner Tätigkeit als Kämmerer seit ca. drei Jahre bei der Gemeindeprüfungsanstalt NRW angestellt ist, will sein finanzpolitisches Wissen bei der FDP einbringen . Das politische Engagement von Deckers teilt der FDP-Fraktionsvorsitzende Kevin Schneider in einer Pressemitteilung mit.

Kevin Schneider (rechts) will mit dem Wissen von Mario Deckers noch "vehementer den Finger in die Wunde legen" (Archivbild: Frithjof Nowakewitz)

FDP will in Finanzfragen den Finger in die Wunde legen

„Ich freue mich, dass wir in den Ausschüssen künftig auf die Expertise von Mario Deckers zurückgreifen können. Er kennt die Stadtverwaltung sowie die Stadt Isselburg wie seine Westentasche und hat als Prüfer bei der Gemeindeprüfungsanstalt NRW auch noch Erfahrungen in anderen Kommunen sammeln können. Gerade in Finanzangelegenheiten werden wir künftig noch vehementer den Finger in die Wunde legen. Isselburg verpasst derzeit viele Chancen. Die über ein Jahr nicht veranlagte Gewerbesteuer war nur die Spitze des Eisbergs, die öffentlich geworden ist. Mario Deckers kennt viele vorbildliche Kommunen, deren beispielhaftes Handeln Isselburg übernehmen könnte“, erklärt FDP-Fraktionschef Kevin Schneider.

Mairo Deckers (vorne) schließt sich der FDP an (Archivbild: Frithjof Nowakewitz)

Mario Deckers sieht ungenutztes Potential in Isselburg

„Isselburg hat wahnsinnig viel ungenutztes Potential. Es juckte mich bereits in der Vergangenheit immer wieder in den Fingern, etwas zur Stadtpolitik zu sagen. Verändern kann man aber nur dann etwas, wenn man selbst aktiv wird. Das werde ich nun. Und die FDP ist bereits in der Vergangenheit hier in Isselburg immer wieder die Partei gewesen, die kritische Fragen gestellt und zugleich eigene Lösungsvorschläge entwickelt hat. Da mache ich gerne mit“, teilt Deckers in der Info mit.

Die FDP-Fraktion hat für die nächste Sitzung des Rates die Berufung von Mario Deckers und Kirsten Koske als stellvertretende sachkundige Bürger in die Ausschüsse des Rates beantragt