Elektronische Musik ist nicht jedermanns Sache, hat aber trotzdem viel Anhänger. Dazu gehört auch Tim Zumkehr aus Werth. Im vergangenen Jahr hat er mit einigen Freunden aus einer Laune heraus eine private Veranstaltung auf einer heimischen Wiese organisiert. Da kamen immerhin schon ca. 300 Leute. Und das, ohne im Vorfeld großartig Werbung gemacht zu haben. Neben eben der elektronischen Musik gab es Gegrilltes und Kaltgetränke für kleines Geld. Nach Abzug aller Kosten und mit Hilfe von einigen wenigen Sponsoren blieben einige Euro übrig. Wohin nun mit dem Geld? Schnell kam man überein, das Geld an die Lebenshilfe in Werth zu spenden.

Noch ist die Wiese leer und ungemäht. Doch dort, wo Tim Zumkehr steht bis hin zu den hinteren Sträuchern wird am 6. Juli Party gemacht (Foto: Frithjof Nowakewitz)

Alles ein bisschen größer

In diesem Jahr gibt es nun ein richtiges Festival. Mehr Platz, mehr Besucher, mehr DJ´s, mehr Speisen und mehr Getränke. Alles eben ein bisschen größer. Was natürlich auch mehr Vorbereitung bedeutet. "Im Umkreis von 400 Meter haben wir jeden Bewohner angeschrieben und uns die Erlaubnis eingeholt", erklärte Tim Zumkehr und ergänzte, dass man sich bei den Behördengängen, speziell beim Ordnungsamtsleiter Frank Schaffeld, immer gut aufgehoben fühlte. "Er hat uns geholfen, wo es eben ging". Neben Tim gehören noch Michael Vennewald, Taurean Williams und Malte Glader zum Team. Nicht zu vergessen ist hier auch die Mutter von Tim, Wilma Zumkehr, die sich unter anderem auch um die Sponsoren kümmert.

Ohne Sponsoren geht nichts

Ohne Sponsoren kann man so eine Veranstaltung natürlich nicht auf die Beine stellen. Mit der LTT-Group, die die ganze Licht- und Tontechnik stellt und der WRCK-Raumkonzepte aus Bocholt konnten die Veranstalter zwei starke Unterstützer finden. Gesponsert wurden auch die vielen Gewinne, die es bei einer großen Tombola zu ergattern gilt. Darunter ist auch wertvolles Fahrrad von Fietsen Harmeling (Eric Drunagel), sowie viele Gutscheine der verschiedensten Bereiche.

-Werbung-

Einfach Party machen

Los geht es schon ab 15 Uhr. "Bis in den ganz frühen Abend hinein sind auch Kinder in Begleitung eines Erwachsenen herzlich willkommen", erklärte Tim Zumkehr und ergänzte, dass es in dieser Zeit viele Unterhaltungsmöglichkeiten für die kleinen Besucher gibt. Das gilt dann ab dem Abend auch für die Erwachsenen. Neben den wechselnden DJ´s, kann man "Flunki Ball" spielen, es gibt eine Seelenheilerin und auch einen Dreadlockflechter. Drehspieße, unter anderem mit einem ganzen Schwein, sowie mit Hähnchen und Lamm lassen den Hunger vergessen. Und natürlich gibt es Kaltgetränke in Hülle und Fülle.

Spende geht an Wünschewagen und Omega

Gypsyland ist eingetragener Verein, deren Macher eigentlich nur zwei Dinge im Kopf haben. Party machen und den Erlös für gemeinnützige Zwecke spenden. So schreiben sie selbst auf ihrer Website: "Nachdem im letzten Jahr durch die Hilfe von Sponsoren und unseren GypsyLand Pionieren über 2000 Euro an die Lebenshilfe gespendet werden konnte, steht auch dieses Jahr wieder Party, Spaß und der gute Zweck im Mittelpunkt. Neben feinster Festivalstimmung , Food Court, Chill Lounge und Dance Floor erwartet euch dieses Jahr eine Show der Superlative mit einem exklusiven Lineup an DJ´s aus der ganzen Welt. Ziel ist es übrigens, das Festival auf zwei Tage auszuweiten. Ob das schon 2020 sein wird, ist aber noch offen.

Fakten

  • Termin: 6. Juli 2019
  • Beginn: 15 Uhr
  • Ende: Am Morgen des folgenden Tages
  • Isselburg-Werth – Münsterlandtor
  • PKW-Parkplätze stehen an der Stadthalle zur Verfügung
  • Fahrradparkplätze gibt es direkt am Festival-Gelände
  • Kartenpreis im VVK - 17,50 Euro
  • Kartenpreis an der Abendkasse - 22,50 Euro

Eintrittskarten gibt es ab sofort online, oder ab dem 20. Mai bei der LTT Group, Ferdinand-Braun-Str. 19, Bocholt, der Firma Tagwerk, Ravardistraße 19, in Bocholt oder im Huckleberry in Bocholt, Gasthausplatz 3

In diesem Jahr gehen die Spenden an den Wünschewagen und den ambulanten Kinder- und Jungendhospizdienst Omega e.V

Weiter Info´s gibt es unter www.gypsyland.de

Karten gewinnen

Isselburg-live verlost zum Festival dreimal zwei Eintrittskarten. Wer also gern dabei sein möchte, sich aber den Eintrittspreis sparen will, sollte bis zum 22. Mai eine Mail mit dem Betreff "gypsyland" an redaktion@isselburg-live schicken. Unter allen Einsendern werden die drei Gewinner gezogen. Um den jeweiligen Kartengewinner zu informieren, ist es notwendig, das der Teilnehmer auf seiner Mail die Anschrift und die Telefonnummer angibt. Alle Daten werden nach Ende des Gewinnspiels wieder gelöscht. Die Namen der Gewinner werden (ohne Anschrift und Tel.-Nr.) hier bei Isselburg-live veröffentlicht. Jeder Teilnehmer erklärt sich durch seine Teilnahme damit einverstanden.



Schreibe einen Kommentar