Theo Nieland, Vorstitzender des SSV, moderiert die Veanstaltung

Am Sonntag, 28. April, findet zum 33. Mal der Anholter RunUp als Breitensportveranstaltung ohne Wettkampfcharakter statt. Altersbeschränkungen gibt es keine, Anmeldungen sind nicht erforderlich und die Teilnahme ist kostenlos.

Laufen verbindet

Ausrichter ist der Stadtsportverband Isselburg in Zusammenarbeit mit dem VfL Anholt und Westfalia Anholt. Das Ganze beginnt um 11 Uhr auf der Platzanlage von Westfalia Anholt. Unterstützt wird die Veranstaltung von der AOK Nordwest und der Volksbank Emmerich-Rees.

Rein in den Sportdress

Also gilt für alle Unentschlossenen der Aufruf: "Rein in den Sportdress und mitmachen!" Als Belohnung, den "Inneren Schweinehund" überwunden zu haben, erhält jeder Teilnehmer die "RunUp Medaille 2019", die den Teilnehmern von der Volksbank Emmerich-Rees gestiftet wird.

Für Unterhaltung und das leibliche Wohl ist gesorgt

Auch das Beiprogramm ist auf alle Generationen abgestimmt. Für Interessierte gibt es die Gesundheitsberatung der AOK. Besonders an die Kinder und Jugendlichen ist gedacht. Die DEKRA stellt für sie eine Hüpfburg sowie die BEW Bocholt eine Torwand zur Verfügung. Damit nicht genug. Die Allerkleinsten können sich an Ballonmodellierung oder Kinderschminken erfreuen. Zu guter Letzt wartet wie immer eine interessante Gratisverlosung auf die Teilnehmer. Für das leibliche Wohl sorgen wie immer der VfL Anholt sowie der SC Westfalia.

Trotz Regenwetter ließen sich die vielen Läufer und Läuferinnen im vergangnen Jahr die Laune nicht vermiesen
-Werbung-

Startzeiten

11:05 Uhr     AOK-Bambinilauf (ca. 500 Meter)
11:10 Uhr     9,5 km-Lauf      (Rote Pfeile)
11:15 Uhr     5 km/10 km Skaterrunde     (Blaue Skaterroute) (1, bzw. 2 Runden)
11:20 Uhr     5 km Walking/5 km Nordic Walking (Gelbe Pfeile)
11:25 Uhr     5 km-Lauf     (Gelbe Pfeile)
11:30 Uhr     3 km Wandern für Jedermann      (Grüne Pfeile)
11:35 Uhr     3 km-Lauf     (Grüne Pfeile)

Drei Routen

Die Läufe finden wieder im "LAUFPARK" statt. Die Routen haben seit der Eröffnung des Isselburger Laufparks folgende Bezeichnungen: 3 km (grün), Route Dicke Anna, 5 km (gelb), Route Regniet und 9,5 km (rot)  Grenzroute. Die Veranstaltung wird in allen Laufbereichen von fachkundigen Übungsleitern des VfL Anholt betreut.

Archivbilder: Frithjof Nowakewitz