Wolbring, Strauch und Willing – Zufriedene Chefs beim Tag der offenen Tür

Am gestrigen Sonntag präsentierte sich der Städt. Bauhof bei einem Tag der offenen Tür. Am Ende des Tages zeigte sich Chef Ralf Wolbring sehr zufrieden mit dem Verlauf des Tages.

Multifunktionaler Maschinenpark

Auch wenn es ab und an einen Regenschauer gab, fanden immer wieder Besucher den Weg zum Städt. Bauhof. Für Ralf Wolbring war es wichtig, den Bürgern zu zeigen, welche Aufgaben die Mitarbeiter des Bauhof´s tagtäglich erledigen. Und vor allem, mit welchem Maschinenpark sie dies tun. "Ich lege Wert auf multifunktionale Maschinen", erklärte Wolbring. Das hat den Vorteil, dass man bestimmte Maschinen oder Fahrzeuge für ganz unterschiedliche Aufgaben einsetzen kann.

Lob und Kritik werden aufgearbeitet

In den letzten Monaten und Jahren wurde beim Bauhof in den Maschinenpark investiert. "Wir wollten den Bürgern diese Investitionen, über die in der Presse berichtet wurde, auch mal vorstellen", erklärte der Leiter des Bauhofs. Da dies nicht während des laufenden Betriebs geht, präsentierte man sich im Rahmen eines Tag der offenen Tür. Ralf Wolbring zeigte sich sehr zufrieden mit dem Tag. "Ich konnte viele Gespräche mit den Besuchern führen", erklärte er und ergänzte, dass er sich während der Gespräche Notizen gemacht habe. Lob und Kritik aus diesen Gesprächen werden dann in den nächsten Tagen mit den Mitarbeitern erörtert.

-Werbung-

Drei Unternehmen mit einem "Tag der offenen Tür"

Vorteilhaft dabei war, dass quasi neben an beim Lohnbetrieb Strauch und noch ein paar Gebäude weiter bei der Tischlerei Willing auch ein Tag der offenen Tür stattfand. So hatten die Besucher die Möglichkeit, sich gleich an drei Stellen die unterschiedlichsten Dienstleistungen und Produkte anzuschauen. Daher zeigten sich auch Michael Strauch und Josef Willing sehr zufrieden mit ihrem Tag der offenen Tür. Gerade Josef Willing bestätigte, dass gerade junge Paare, die zuvor die anderen Veranstaltungen besucht hatten, einen Abstecher ins Küchenstudio gemacht haben.

"Die Industriestraße präsentiert sich?"

Michael Strauch und Josef Willing regten im Übrigen an, dass man so eine Veranstaltung, ähnlich dem Gewerbemarkt in Rees, auch mit weiteren Betrieben auf der Industriestraße durchführen könnte.