Kinder waren die Stars in der Manege

In der vergangenen Woche gastierte der Zirkus Lollipop in Anholt auf der Schneidkuhle. Das ist aber kein Zirkus, wie man ihn landläufig kennt. Freilich gibt es am Eingang, wie in jedem anderen Zirkus auch, Popcorn und Getränke zu kaufen. Allerdings gibt es einen großen Unterschied zum "normalen" Zirkus. Beim Zirkus Lollipop sind nämlich Kinder die Stars in der Manege. Diesmal waren es die Schüler und Schülerinnen der Anholter Grundschule

Die Kinder der Anholter Grundschule waren die Stars in der Manege (Foto: Frithjof Nowakewitz)
-Werbung-

Egal, ob Zauberer, Jongleur, Seiltänzer oder Feuerspucker. Die Kinder konnten am Montag auswählen, was sie gern mal darstellen wollen. Die Verantwortlichen des Zirkus zeigten den Kindern zunächst Ausschnitte aus dem Programm. Dann konnten sich die Kinder für eine "Disziplin" entscheiden.

Von Dienstag bis Donnerstag wurde unter der Anleitung der Zirkus-Profis fleißig in zwei Einheiten trainiert. Am Freitagmorgen folgte die Generalprobe, bevor dann am Nachmittag die Galavorstellung vor Publikum stattfand. Das bestand überwiegend aus den Eltern und Familienangehörigen der teilnehmenden Kindern.

Und die Erwachsenen waren schier aus dem Häuschen über das, was die Kleinen im Scheinwerferlicht der Manege boten. Immer wieder gab es Szenenapplaus für die tolle Leistung der kleinen Akteure. Das zweistündige Programm bot alles, was ein Zirkus ohne Tiere bieten kann. Am Schluss gab es stolze Eltern und emotional aufgeladene Kinder, für die die vergangene Woche sicherlich ein Meilenstein ihrer Grundschulzeit war.

Hier sind einige Bilder dazu