Isselburger Kirchenchor ehrt Jubilarin

Gestern fand im Pfarrheim am Münsterdeich die Mitgliederversammlung des Kirchenchor St. Barholomäus statt, bei der neben den üblichen Berichten auch Wahlen, eine Ehrung und zwei Verabschiedungen auf der Tagesordnung standen.

Pastor Klaus Winkel und Angela Zimmermann (rechts) bedankten sich bei Andrea Wesendonk für die langjährige Treue

"Wir sind froh, dass du es so lange aushälst"

Seit 20 Jahre ist Andrea Wesendonk Mitglied im Chor, den sie auch seit fünf Jahre leitet. Angela Zimmermann als zweite Vorsitzende umriss in einigen Sätzen das musikalische Leben der Jubilarin. Daraus ging hervor, dass Andrea Wesendonk nicht nur eine exzellente und vor allem beliebte Chorleiterin ist, sondern auch sehr vielseitig ist, was die zu spielenden Instrumente bedeutet. Geige, Cello und Klavier gehen der Jubilarin leicht von der Hand.

Angela Zimmermann und Pastor Klaus Winkel gratulierten der 48-jährigen Chorleiterin zu ihrem Jubiläum. Zur Erinnerung erhielt sie eine Urkunde und einen Blumenstrauß. Und Zimmermann brachte es kurz und bündig auf den Punkt: "Wir sind froh, dass du es so lange bei uns aushältst".

Änne Köster (links) und Liesel Hackfort (rechts) gaben ihr Amt als Notenwartinnen nach 15 Jahre auf

Dank für 15 Jahre

Einen Blumenstrauß erhielten zum Abschied auch Änne Köster und Liesel Hackfort. Allerdings verlassen sie nicht den Chor, sondern gaben nach 15 Jahre ihr Amt als Notenwartinnen auf.

Es geht sogar englisch

Der Kirchenchor St. Bartholomäus hat derzeit mit Andrea Wesendonk insgesamt 33 Aktive. Das Repertoire ist längst nicht nur klassisch, wie man es sich bei einem Kirchenchor vorstellen könnte. Auch dort hat die Moderne Einzug gehalten. "Ich finde es immer faszinierend, wie die doch etwas älteren Damen auch Titel in englischer Sprache hinbekommen", erklärte Andrea Wesendonk. Der Chor besteht ausschließlich aus Frauen. Und das soll, so Wesendonk, auch so bleiben.

Fotos: Frithjof Nowakewitz